Skip to content

111 111

Heute Nachmittag durfte ich auf www.bluesler.ch den oder die 111 111. Besucher oder Besucherin…nun ja…”begrüssen”.

Das heisst: In den zwei Jahren, die vergangen sind, seit ich in diesem Blog einen Zähler eingebaut habe, schauten pro Tag im Schnitt 160 Gäste in meiner virtuellen Stube vorbei. Manchmal warens mehr (zum Beispiel bei diesem Beitrag), und manchmal etwas weniger (etwa in dem Fall). Am meisten gelesen wurde “Ätsch, ein Bätsch” (nämlich 3461 Mal). Am Ende der Liste wartet das bisher 50 Mal frequentierte “Kein Grund, neidisch zu sein” auf weitere Interessentinnen und Interessenten.

Am meisten erstaunt mich nach wie vor, welch grosser Beliebtheit sich “Zeigt her eure Füsse” erfreut. 2880 Mal wurde diese Site schon aufgerufen; ein Ende ist nicht abzusehen.

Falls der Mann – ich gehe davon aus, dass es sich um einen Mann handelt -, der sich diese im Grunde recht unspektakuläre Extremitäten-Parade mit erstaunlicher Regelmässigkeit zu Gemüte führt, jetzt mitlesen sollte: Bitte melden. Ich verrate dich oder Sie ganz bestimmt nicht. Ich möchte nur einmal mit dir oder Ihnen reden, um zu wissen, wie jemand tickt, der sich immer wieder dieselben Füsse anschauen will. Oder muss.

Aber mir wei nid grüble. Zur Abwechslung und Feier des Tages spendiere ich dem Fremden jetzt einfach eine Runde Füsse, die er ziemlich sicher noch nicht kennt:

111 111 Besucherinnen und Besucher in 24 Monaten: Das sind, im Vergleich zu unzähligen anderen Blogs, nicht umwerfend viele. Ich freue mich trotzdem – oder gerade deshalb – über jeden und jede einzelne(n), der sich hin und wieder hier einklickt, um sich zu freuen, zu ärgern, zu lachen, den Kopf zu schütteln, den Gwunder zu stillen oder schlicht, um zu sehen, was in meinem Leben (und manchmal auch in den Leben von Menschen, die mir viel bedeuten) so läuft.

Deshalb sage ich einfach Dankeschön, liebe Leserinnen und Leser. Für euer Interesse, für eure Kommentare – und für eure Treue.

Published inMediales

2 Comments

  1. Das schränkt den Kreis der Verdächtigen schon erfreulich ein:-).

  2. Die mit den Füssen

    Ich kann schon verstehen, dass jemand diese schönen Füsse immer wieder anschauen will 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *