Zum Inhalt springen

Hitzige Grüsse

In der Annahme, dass wir in Burgdorf gerade gegen den Kältetot kämpfen, und um mich deswegen „chly zu föpple“, wie er später schrieb, schickte mir ein Freund dieser Tage einen „Gruss aus Down under…bei 39,5 Grad“.

Er staunte nicht schlecht, als ich ihn aus Down under zurückgrüsste…bei nur wenig kühleren 32 Grad.

Eine Woche später trafen wir uns in Sydney, Rafael Wild, seine Partnerin Judith, mein Schatz und ich:

Published inAustralischesFerientechnisches

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.