Zum Inhalt springen

Auf erbguten Wegen

Wenn der soeben 13 Jahre „alt“ gewordene Göttbueb eine tolle Geschichte schreibt, die dann auch noch in einem Buch veröffentlicht wird, denkt der Götti: „Genau das hat der Pfarrer damals wohl gemeint, bei der Taufe, als er sagte, es wäre sehr wünschenswert, wenn man dem Kind für seinen Lebensweg chli etwas mitgeben würde.“

Published inHeimisches

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das Copyright für alle Beiträge liegt beim Betreiber dieses Blogs.