Skip to content

Mit Russi und Rotscher auf Punktejagd

Nachdem der kleine Brüetsch mit seinem persönlichen Sieg am Hallwilerseelauf auch familienintern für ein ziemliches Aufsehen gesorgt hat, ist es für mich als ältester Sohn nun höchste Zeit, punktemässig chli Boden gut zu machen.

Ich versuchs – im Wissen darum, dass Bernhard Russi keine grössere Bewunderererin hat als meine Mutter – mal mit dessen Siegesfahrt an den Olympischen Spielen von Sapporo 1972 (für die Leserschaft in Fernost: samt japanischem Originalkommentar):

Und damit nicht genug: Hier sind – weil Roger Federer keine grösseren Fans hat als meine Eltern, und wenn doch, dann höchstens seine eigenen – noch ein paar Schätze aus der Trickkiste des 29-jährigen Baslers.

Wir beginnen mit einem kurzen Rückblick auf Rotschers lange Karriere…

…erinnern uns an den Zauberschlag, der ihm letzte Woche in Shanghai gelungen ist…

…und kommen schliesslich zum füdlibluttesten Tenniswahnsinn aller Zeiten: dem “unmöglichen” Treffer im Halbfinale des US Open 2009:

Falls all das nicht genügen sollte (was mich aber sehr erstaunen würde):

Ich habe in dem Quartier, in dem ich lebe, noch keine einzige Scheibe eingeschlagen, halte mich weiterhin von Betäubungsmitteln aller Art fern, zähle immer noch nicht zu den Stützen des Burgdorfer Nachtlebens und werde mir auch an diesem Silvester – dann halt in Australien, aber Vorsatz ist Vorsatz – fest vornehmen, mit dem Rauchen aufzuhören.

Published inHeimischesMediales

24 Comments

  1. Immer wen ich Tennis spiele versuch ich Rogers Schläge nachzumachen. Ohne Chance!

  2. Gut, das ihr euch alle so gut bei dem Thema auskennt 😉 Ich bin da was Tennis angeht nicht so belesen, dafür aber bei Fussball umso mehr 😉 liebe Grüße

  3. Roger hat gestern das ATP-Finale gegen Rafa Nadal bravorös gewonnen! Unglaublich wie Roger nach dieser Durststrecke zurückgekommen ist. Rafa kann sich nächste Woche warm anziehen 🙂

  4. Das Russi Video ist ja der HAmmer wenn man vergleicht wie die damal Schi gefahren sind und was das heute für ein Hightech Sport geworden ist,….unglaublich!

  5. Hey cooler Blog finde das Video von Bernhard Russi echt cool, wahnsinn wie die damals Schi gefahren sind, echt der Hammer! Und Roger Federer ist einfach nur ein Phenomen, meiner Meinung nach die Nummer 1 unter den Tennisspielern!

  6. Ja Roger ist echt wieder in top Form gegen Murray hatte er ja auch nicht die geringsten Probleme und auch Robin Söderling war kein wirkliches Problem, hoffe auf ein Finale Federer vs. Nadal und weiterhin tolles Tennis…

  7. Habt ihr den gestrigen Sieg von Roger gesehen?? 6:1 und 6:4 gegen Juan Carlos Ferrer. Toll Leistung. Die harten Brocken kommen zwar noch, aber auf die Leistung kann man auf alle Fälle aufbauen 🙂

  8. Jo

    Roger ist auf jeden Fall ein echter Ausnahmekönner wie er es ja immer wieder eindrucksvoll beweist, hoffentlich gehts für ihn weiter so!

  9. Also den Schlag hat Roger ja wirklich schon perfektioniert, habe ihn jetzt schon des öfteren von ihm gesehen,…HAmmer!!!

  10. Roger ist echt sensationell, die Videos sind ja wirklich genial, vor allem der durch die Beine war unglaublich!

  11. Ausnahmetalente als Überflieger! Tolle Sportler die uns geprägt haben und die wir begleitet haben. So soll es sein!

  12. Bin schon sehr gespannt wie es Roger nächstes Jahr geht. Ich glaube Nadal und Djokovic sind wieder heiß auf die 4 großen Titeln!!

  13. Ich bin froh, dass man Ausnahmetalente wie Roger hat. Da sieht sich wie sich der Weizen vom Spreu trennt!

  14. Roger ist auch ein sehr fairer Sportsmann! Toll das es solche Leute noch gibt. Hoffe Roger macht noch lange so weiter. Dann gewinnt er sicherlich noch den einen oder anderen Titel 🙂

  15. Er ist ein Spitzenspieler! Roger hat Talent und hat eine herzliche Art, die bei allen gut ankommt. Nicht umsonst hat er besonders viele weibliche Fans.

  16. Ach ja, übrigens, nur so vor unserem Theatertreffen im November: Ich rauche seit mehreren Monaten nicht mehr. Und zugenommen habe ich darob glücklicherweise auch nicht, obschon ja das Rauchen bekanntlich ziemlich viele Kalorien verbrennt.

    Also gut überlegen: Wer aufhört, muss gleichzeitig die Kalorienzufuhr noch einmal drosseln, sonst nimmt man auch zu, wenn man nicht auf Ersatzhandlungen wie Naschereien zurückgreift.

    So, genug der Tipps eines ehemaligen Gelegenheitsrauchers…

  17. Anderecousine

    Hannes, ich meine wirklich, tatsächlich und echt auch ab und zu mal etwas ernst.Das verstehen dann die, die es verstehen. Die weniger flexiblen denken dann, ich sei ein dummer Schnurrihung.
    Also, der langen Rede kurzer Sinn: Ja.
    Gopf, es wieder die Tageszeit zu der es ausartet, wenn ich kommentiere.Vor allem wenn man noch den Ghüder dazurechnet, den ich wieder gelöscht habe. Du solltest mich mit einem Nachtschreibeverbot belegen.

  18. Roger ist der Beste und wird auch immer der Beste bleiben. Ein Wahnsinn was dieser Mann schon alles geschafft hat. Legenden sterben eben nie!

  19. Remo von Zug

    @Anderecousine: Nä-ä. Ich bin der kleine, jüngere. Von lascheren Vorschriften der Eltern gegenüber dem Erstgeborenen geprägtere 😉
    @Hannes: Also wetten tu ich niemehr mit dir- Ich komme ja aus den Nachtessen bei dir nicht mehr raus….

  20. Ich kanns mir zwar fast nicht vorstellen – aber ich glaube, ihr meint das tatsächlich ernst.

  21. Anderecousine

    @Hannes: Weil ich von aufgehörten Rauchern immer tiefstens beeindruckt bin, so tief, dass ich meine, dass es tiefer nicht mehr geht, ergo kannst und könntest du eh nur Nieraucher beeindrucken.
    @Remo: Ich bin auch Grosserbruder, kenne das zur Genüge. Bist du auch?

  22. Remo von Zug

    Er hat den “Grossen-Bruder-Blues”.

    Ältere Geschwister (Brüder bevorzugt) sind es sich gewohnt, von kleineren Geschwistern bewundert, angehimmelt und nachgeahmt zu werden. Ein Leben lang.
    Hat der Jüngere nun genug vom klonen und verwirklicht ein eigenes Projekt, welches von der Familie sehr applaudiert wird, kommt er in oben genannten Zustand. Der Stammhalter will wieder Nummer eins sein, auf dem Podest stehen.

    Muss er aber nicht. Wir mögen ihn. Den älteren Bruder. Damit ist er schon genug gestraft.

  23. Hannes Hannes

    Wieso?
    Niemanden. Ich setze ihn sowieso nicht um.

  24. Anderecousine

    Wen genau willst du beeindrucken mit dem Rauchenaufgebvorsatz?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *