Skip to content

Auf zu neuen Ufern

Soooli: Nachdem wir in den ersten knapp zwei Australien-Wochen nun fast alle

Attraktionen,


(Bild: Schatz)

Gässchen,


(Bild: Schatz)


(Bild: Schatz)


(Bild: Schatz)

Berg- und Buschlandschaften

sowie die

Bootsanlegestellen

in und um Sydney gesehen haben, zieht es uns weiter.

Heute Nachmittag fliegen wir in den Norden, nach Byron Bay, wo Chantals Cousine Nathalie in einem schmucken Häuschen am See lebt. Dort bleiben wir für drei, vier Tage. Anschliessend fahren wir der Ostküste entlang nach Cairns., um die Zeit bis Weihnachten mit Baden, Bummeln und dem Beobachten von Alligatoren zu verbringen, die in dieser Stadt scheints völlig ungeniert über die Strassen kriechen.

Die Wetteraussichten stehen, zuindest temperaturmässig, nicht schlecht:

Und falls es zwischendurch tatsächlich einmal regnen sollte: Es gibt ja Schlimmeres.

Am 22. Dezember fliegen wir zurück nach Sydney. Am Heiligen Abend richtet Chantals Verwandtschaft für uns eine “Australische Hochzeit” ausrichtet (wir haben bis auf ein paar Informationen aus gut unterrichteten Quellen so gut wie keine Ahnung, was uns da alles erwartet…). Dann wird es auf den Tag genau zwei Jahre her sein, dass ich meinem Schatz den Heiratsantrag gemacht habe.

Nach Neujahr kehren wir Sydney

bluesler.ch/der-gedanke-mitten-in-der-nacht

endgültig den Rücken.

Wir fahren – mit Abstechern nach Tasmanien, auf das Pinguin-Paradies Philipp Island und an andere wunderschöne Orte – nach Melbourne. Von dort gehts Mitte Januar zurück in die Schweiz.

Aber daran mag ich jetzt wirklich noch nich denken.

Published inAustralisches

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *