Zum Inhalt springen

Beetli Heil

Eben: Chantal und ich sind unter die Gärtner gegangen.

Anfang Mai sah unser Land noch so aus:

Seither spriesst das Gemüse in atemberaubendem Tempo. In der Nacht, wenn alles still ist, kann man manchmal hören, wie die Stängel mit leisen Flutschgeräuschen immer weiter aus dem Boden dem Himmel zu wachsen. Et voilà:

Ups. Kleiner Irrtum. Dieses Beet gehört meinen Vermietern.

Unser Pflanzplätz (und damit auch jener von Nachbars Katze) ist der hier:

Published inHeimisches

Ein Kommentar

  1. Immerhin!!
    Und das in Anbetracht des Jahrhundert-Trocken-Frühlings.
    Respect.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das Copyright für alle Beiträge liegt beim Betreiber dieses Blogs.