Berichten statt blödeln

Sooli: Übermorgen fliege ich nach Gran Canaria. Für drei Monate verlege ich mein Home und mein Office vom meist nasskalten Burgdorf auf die trockene und dauerbesonnte Insel vor der Küste Westafrikas.

Schreiben werde ich hier einerseits, um Geld zu verdienen. Und andererseits natürlich auch einfach so. Wer Nonsense wie gehabt erwartet (Beispiele dafür gibts hier, hier und hier) wird jedoch möglicherweise enttäuscht: In mehr oder weniger loser Folge notiere ich auch, was der Virus in dieser Touristenhochburg an(ge)richtet (hat), wie die Einheimischen und die Touristen damit umgehen oder wie sich der Alltag in einem palmenumsäumten Hochrisikogebiet anfühlt.

Ich steige, kurz gesagt, völlig planlos und mit grösstmöglicher Ergebnisoffenheit in das Projekt “Auswärtsschaffen” und bin selber gespannt, was dabei herauskommt.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.