Bildlich gesprochen

Vorhin, in der „Metzgere“: Ein Mann mittleren Alters sagt zu seinem Kollegen, seine Freundin habe ihn zusammengeschissen, weil er(!) sich drei Paar Schuhe gekauft hat.

Daraufhin überlegte ich mir, was genau das eigentlich bedeutet: jemanden zusammenscheissen.

Eine grobe Vorstellung konnte ich mir schon machen. Sicherheitshalber warf ich zuhause trotzdem noch die Internet-Suchmaschine an  – et voilà:

Ich werde den Begriff „zusammenscheissen“ nur noch sehr, sehr zurückhaltend verwenden.

1 Kommentar

  1. Ich mag die intellektuelle Ausdrucksweise in der Form der Abkürzung: „Tsätt-Äss fassen“.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.