Zum Inhalt springen

Coals cooler Coup

Nicht genug damit, dass meine Schwägerin in spe demnächst den Brüetsch ihres Bald-Schwagers heiratet. Jetzt hat sie mutmasslich auch noch eine Welt-, sicher aber eine Schweizer Première moderiert: Der Innerschweizer Singer/Songwriter Sänger Coal und seine Band stellten, proudly presented by Judith Wernli, ihr sehr, sehr hörenswertes neues Album „Lose sleep at night“ zu mitternächtlicher Stunde mit einem Konzert aus ihrem Studio vor.

Gut: Das haben andere Künstler auch schon getan. Das Besondere an dem Gig war, dass er direkt ins Internet und von dort ohne Zeitverlust und musikalische Nachbearbeitungen in die guten Stuben von unzähligen Fans und Gwundernasen übertragen wurde.

Und so ging sie los, Coals Plattenpremierenparty:

(Wer sich das ganze Konzert anhören und -schauen will: einfach rechts oben mit dem Pfeil von einem Song zum nächsten switchen.)

Published inKulturelles

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das Copyright für alle Beiträge liegt beim Betreiber dieses Blogs.