Zum Inhalt springen

Couple Dänemark (VII)

Der frühe Vogel fängt den Wurm, und die frühe Aufsteherin kann sich einen Herzenswunsch erfüllen: Heute hüpften wir in Fjerrtislev schon um 6 Uhr aus den Federn, weil die Nordsee um diese Zeit noch fast spiegelglatt ist. Für Standup-Paddlerinnen wie meinen Schatz ist das die perfekte Bedingung dafür, ihrem Hobby zu frönen.

Während sie auf dem Meer in den Sonnenaufgang zu schweben schien, rannte Tess am sicheren Ufer auf und ab. Unserem Hundli war ganz und gar nicht geheuer, was ihr Fraueli auf dem Ozean trieb. Aber natürlich ging alles gut, und als Chantal wieder festen Boden unter den Füssen hatte, war die Welt für unser Labimädchen wieder in Ordnung.

Dann packten wir unsere Siebensachen und fuhren hoch bis zur nördlichsten Spitze Dänemarks. Dort, in Grene, gönnten wir uns ein üppiges Zmorge am Fuss des Leuchtturms. Den Ausflug zu den Robben, die dem Vernehmen nach überall am Strand liegen, schenkten wir uns mit Blick auf all die Touristen, die ununterbrochen aus Cars und Privatautos stiegen. Den Tieren wars vermutlich ganz recht, nicht auch noch von uns beim Sünnele im Sand gestört zu werden.

Nun geht es mit uns abwärts. Auf dem Weg zurück nach Burgdorf – wo wir am Freitag oder Samstag eintrudeln werden – sind wir in Aarhus angekommen. In der zweitgrössten Stadt Dänemarks gefällt es uns ausnehmend gut. Flotte Leute, ein architektonisch-geschichtlich beeindruckender Häusermix, anmächelige Restaurants und T Shirt-Wetter bis in den Abend hinein: Aarhus wäre auch einen längeren Aufenthalt wert.

Um die Stadt richtig entdecken zu können, fehlt uns jedoch die Zeit. Nach einer Nacht auf einem für unseren Geschmack etwas gar gut gebuchten Campingplatz geht es weiter in Richtung Heimat. In wenigen Stunden sind wir schon wieder in Deutschland. Vermutlich legen wir in der Nähe von Hamburg einen weiteren Zwischenstopp ein.

Published inFerientechnisches

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das Copyright für alle Beiträge liegt beim Betreiber dieses Blogs.