Zum Inhalt springen

Eine halbe Minute Fremdschämen

Foto-1

Sie haben gerade eingecheckt, die Schweizerin und ihre zwei Begleiter. Auf dem Weg zu ihren Zimmern kommen sie an der Poolbar vorbei.

Das Trio stellt sich mit seinen Rollkoffern und Sporttaschen an den Tresen. Das Auftreten und die Haltung der Neuankömmlinge lässt keinen Zweifel daran offen, dass die Bar und überhaupt das ganze Hotel ab sofort ihnen gehören. Sie haben schliesslich dafür bezahlt.

„Buenos dias!“, begrüsst sie der spanische Barmann mit ungekünstelter Herzlichkeit.

„Zwei grossi Bier und es Mineral ohni“, antwortet der eine der beiden Männer. Lächelnd stellt der Barkeeper das Gewünschte hin.

Jetzt hätten meine Landsleute zum zweiten Mal in 30 Sekunden die Gelegenheit, gegenüber ihren Gastgebern zumindest so zu tun, als ob sie wüssten, wie man „Respekt“ buchstabiert, oder „Achtung“, oder auch nur „Anstand“.

„Müemmers grad zale oder chönemers ufs Zimmer näh?“, fragt die Frau.

Published inFerientechnischesFragwürdiges

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das Copyright für alle Beiträge liegt beim Betreiber dieses Blogs.