Skip to content

Gussgenuss

image

Nein – das ist kein surea surreall sureli modernes Gemälde und auch nicht das Blutbild eines Greenpeace-Aktivisten. Es handelt sich bloss um die Nahaufnahme des Gusses, den ich neulich über einen Hörnliauflauf gekippt habe. Für Gourmets: er bestand aus dreieinhalb Dezi Halbrahm, drei Eiern, chli Salz, Pfeffer und Muskatnuss und einer Hampfele Schnittlauch.

Das Resultat schmeckte, wenn ich das in aller Bescheidenheit sagen darf, ansprechend. Aber so sehr ich mir mit dem Gericht auch Mühe gegeben hatte: so fein wie der Hörnliauflauf von Mamma Mia war meiner bei Weitem nicht.

Published inHeimischesKulinarisches

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *