Skip to content

Hallo, Nemo!

Ich weiss nicht, wie oft ich schon im Vivarium des Dählhölzli stand und in ein Aquarium nach dem anderen starrte, um einmal diesen famosen Nemo zu sehen, der es vor ein paar Jahren vom kleinen Fisch zum Filmstar gebracht hatte.

Und ich weiss auch nicht, wie oft ich mich dabei fragte, wieso die Kinder im Vivarium immer so ein Gschiiss veranstalten, wenn sie diesen Nemo ebenfalls nicht sehen; meist wälzen sie sich vor den Augen ihrer begeisterten Eltern (“er ist halt ein lebendiger Bub!”) auf den Boden und schreien stundenlang wie am Spiess. Oder hauen mit ihren Fäustchen ans Panzerglas, bis unter den Wildsauen an der Aare der Boden bebt. Letztlich ist ja Fisch Fisch, finde fand ich. Im Übrigen werden diese Hollywood-Leute sowieso überbewertet; abgesehen von

 

meiner Meg, natürlich.

Aber dann…

…dann schickte mir die eine meiner beiden Lieblingsgusinen dieses Bild:

Offenbar ist es ihr problemlos gelungen, Nemo nicht nur zu entdecken, sondern auch noch zu fotografieren.

Jetzt weiss ich, wie Nemo aussieht. Und wieso ihn alle so toll finden (falls sie ihn finden): Er ist wirklich ziemlich herzig, der Kleine; muss ich sagen. Nicht ganz so herzig wie Meg, vielleicht.

Aber doch sehr, sehr herzig.

Published inFragwürdigesHeimisches

2 Comments

  1. Gusinefreundin

    also, Hannes, ein paar Tipps für dich…

    -besorge dir einen Zehnkilosack Halter Täfeli
    -übe dich im Dauerlutschen der klebrigsten Sorten
    -schmeiss deine Zahnbürstli/Zahnpasta in den Küderchübel
    -warte auf die garantiert folgenden Zahnschmerzen
    -statte Thuns bestem Zahnarzt einen Besuch ab
    -setze dich ins Wartezimmer…

    …und du wirst Nemo sehen, genau den auf dem Foto. Etwas teuer zwar, aber garantiert und live!

    (aber Meg zu sehen wäre noch viiiiel teurer)

  2. Anderecousine

    Deine Lieblingstgusine teilt dir auch gernstens den Namen und die Adresse ihres Zahnarztes mit.In dessen Wartezimmer tummelt sich nämlich der Nemo.Der Eintritt dort ist gratis, der Austritt kostet je nach Ansprüchen des Besuchers.
    (Der Zahnarzt heisst gleich wie Lieblingstgusines kleine Schwester.Nachnamentlich,natürlich.Und ist ihr Schwager.Und praktiziert in Thun.Und ist nett.)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *