Zum Inhalt springen

Hartes Los

Als Journalist hat mans schon nicht immer leicht.

Morgen zum Beispiel stehe ich mitten in der Nacht auf, um um 7.20 Uhr den Zug nach Zürich zu erwischen, wo ich in die Bahn nach Chur umsteige, von wo aus es dann mit dem Postauto weitergeht.

Dreieinhalb Stunden werde ich unterwegs sein, und das alles nur, um mich für eine BZ-Serie hier

chli umzusehen.

Published inHeimisches

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das Copyright für alle Beiträge liegt beim Betreiber dieses Blogs.