Zum Inhalt springen

„Häsch mer e Schtutz?“

Die Burgdorfer Schaf-Alkiszene wird zunehmend zum öffentlichen Ärgernis. Statt erst einmal das Leergut zu entsorgen, bettelt der harte Kern der Gruppe Passanten schon wieder um Geld für Nachschub an. „Häsch mer e Schtutz für Notschlafschtell?“ – Man mags nicht mehr hören.

Published inFragwürdigesHeimisches

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das Copyright für alle Beiträge liegt beim Betreiber dieses Blogs.