Skip to content

Hautsache Nebensache

2007 schuf Patricia Herrmann, die Schwester meines Arbeitskollegen Hans Herrmann, einen Drachen. Er diente als Logo für den Burgdorfer Verein Mythos, der vor vier Jahren in einem Wald bei Burgdorf sein erstes Stationentheater durchführte: die “Drachenjagd”. Aus lauter Freude an diesem lässigen Verein und über meine Première als Schauspieler liess ich mir das Clubsignet auf den rechten Oberarm tätowieren:

Für seine gut zweistündige Stichelei bezahlte ich einem etwas gfürchig wirkenden Künstler in einem Solothurner Tattoo-Shop 350 Franken. Im Wissen darum, gerade eine Investition für die Ewigkeit zu tätigen, legte ich die vier Noten aus allen Poren blutend, aber leichten Herzens auf den Tresen.

Seither begleitet mich das starke Wesen aus einer fremden Welt durch gute und andere Zeiten. Ich meinerseits lasse ihm beim Duschen und nach Sonnenbädern manchmal eine besonders sorgfältige Pflege angedeihen. Zum Dank dafür nahm es im vergangenen Sommer klaglos hin, dass sich auf seinem Nachbargrundstück auf einmal die grösste Rockband dieses Planeten breitmachte:

Und dann: dann beschloss die Hauptversammlung unseres Vereins gestern Abend, den Namen “Mythos” durch “Szenerie Burgdorf” zu ersetzen. Und, dazu passend, ein neues Logo zu kreieren.

Frei nach dem Motto “Frage nicht, was dein Verein für deine Verzierungen tun kann. Frage, was du für deinen Verein tun kannst” habe auch ich für diese Vorschläge gestimmt.

Aber beim Handhochhalten wusste ich: das nächste Signet kommt höchstens auf ein T-Shirt.

Published inHeimisches

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *