Zum Inhalt springen

Von Bäuchen und Büchern

Genauso, wie schwangere Frauen an jeder Hausecke, in jedem Schuhladen und auf jedem Fussgängerstreifen schwangere Frauen sehen, entdecke ich in meiner Umgebung in letzter Zeit Bücher, die mit der in absehbarer Zeit erfolgenden Veränderung meines Zivilstandes zu tun haben.

Auf unserer Redaktion zum Beispiel liegt seit Kurzem das hier

zum Mitnehmen herum,

und das:

(wobei ich mir irgendwie noch nicht ganz sicher bin, ob ich dieses Machwerk mit nach Hause nehmen soll.)

Gut: Das

könnte man ebenfalls haben.

Aber grad alles brauche ich ja nicht zu lesen; irgendwo hört die Weiterbildung auf und fängt die Zeitverschwendung an.

Published inMediales

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.