Zum Inhalt springen

Neue Gespielinnen für Zeus

13902838_1590641577737039_7203390189947722505_n

Woran sie gestorben ist, wissen wir nicht. Eines unschönen Tages vor ein paar Wochen lag Hera, das eine unserer zwei griechischen Landschildchröttli, regungslos und schon ein bisschen seltsam riechend in ihrem Chischtli. Alle Wiederbelebungsversuche waren umsonst. Wir haben die Kleine an einem geheimen Ort begraben und ihr ein Löwenzahnblatt mit auf den letzten Weg gegeben.

13697277_1579823642152166_4618442709812573172_n
(Bild: Schatz)

Zeus, ihr Partner, war daraufhin ganz alleine – aber jetzt hat er wieder Gesellschaft: Gestern Abend zogen Hora und Leda bei ihm ein. Das Trio versteht sich schon glänzend.

Die beiden Neuzuzügerinnen in „unserem“ Gärtli stammen, wie Zeus, aus dem Stall von Andrea Lüthi. Sie sind ein Jahr älter und ein paar Gramm schwerer als er, klopfen ebenfalls gerne einen Differenzler und mögen Filme, in denen Panzer vorkommen.

Published inHeimisches

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das Copyright für alle Beiträge liegt beim Betreiber dieses Blogs.