Skip to content

Pizza haut ab

Ich frage mich gerade: Wie war das eigentlich bei meinen ersten Fahrversuchen auf Skiern?

Auch so dramatisch? Und: Hat mir auch jemand “Pizza! Pizzaaaaaaa…!” hintergerufen?

Jedenfalls – ich habe mich soeben fast kaputtgelacht (und hoffe, dass dem oder der Kleinen nichts passiert ist):

Nachtrag: Inzwischen wurde ich dahingehend aufgeklärt, dass der Vater vermutlich nicht “Pizza!, Pizza!!” schreit, weil der Bub so heisst. Sondern, weil “Pizza” der international gängige Begriff dafür ist, mit den Skiern ein V zu bilden, um zu bremsen. Oder anders gesagt: Zu stemmen. Im Idealfall sieht das V aus wie ein…genau: Pizzaschnitz.

Published inMediales

One Comment

  1. Gusinefreundin

    Folgende Szene vorgestern am Stützli vor unserem Haus: Ich sitze auf dem Balkon. Plötzlich Riesengeschrei.
    Vorab, auf einem bunten Sportdreirad flitzt ein schreiendes Kleinkind vorbei. Sein Versuch, durch kräftiges Stemmen seiner Beinchen in den Boden das Tempo zu verringern, scheitert. Einige Meter zurück ein rennender, schnaufender, auch schreiender Grossvater, der trotz aller Anstrengung keine Chance hat, seinen Enkel einzuholen.
    Noch einige Meter zurück das Grosi mit einem Kinderwagen, rennend und auch schreiend “spring doch, so spring doch ändlech chli schnäuer”.
    Unten, da wo der glatte Asphalt zu einem tempoverringenden Kopfsteinpflaster wechselt, zeigt sich durch lautes Scheppern und anschliessendes Weinen, dass diese Bodenschikane auch bei Dreirädern und Grossvätern wirksam ist. Kurzes Trösten und Schimpfen, und der Spaziergang geht weiter.
    Die Pizza kam hier nicht zum Einsatz. Aber mit dem Dreirädli kann man ja auch keine Pizzastücke stemmen…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *