Skip to content

Sackstarkes Souvenir

Die meisten Australienreisenden bringen ihren Lieben ein gelbes Strassenschild mit einem Koala oder Kängu drauf mit nach Hause oder einen Hai aus Plastic oder ein T-Shirt mit der Aufschrift “My parents went to Sydney and all I got was this lousy T-Shirt”.

Ich überraschte meinen Bruder gestern Abend mit einem Flaschenöffner:

Er besteht im Wesentlichen aus einem…nun ja…Teil eines original echten, aber zum Zeitpunkt der Organentnahme längst toten Kängurus.

Bei der Geschenkübergabe gab sich mein Brüetsch grosse Mühe, begeistert zu wirken. Nächste Woche beglücke ich einen zweiten Menschen mit einem dieser praktischen Werkzeuge. Falls die Reaktion erneut so enthusiastisch ausfällt, beginne ich damit, solche Dinger selber zu verkaufen.

Jetzt, wo sich abzeichnet, dass Gunther von Hagen nicht mehr ewig lange verstorbene Leute verarbeitet, benötige ich dafür nicht einmal Kängurus.

Published inAustralischesFragwürdigesHeimisches

2 Comments

  1. cool

  2. Brüetsch

    Anm. des oben erwähnten Bruders: Die Überraschung war in der Tat gross. Und das Grausen auch. 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *