Skip to content

Stadtbilder (30)

Foto-2

Hinter Gittern: Auf der Suche nach einem Spielort für “Der Schiffmann” durften Mitglieder der Szenerie Burgdorf hinter sonst verschlossene Türen auf Schloss Burgdorf blicken. Dabei bot sich auch die Gelegenheit, jene Zellen zu inspizieren, in denen bis im Frühling 2012 Häftlinge untergebracht waren.

Die Striche an der Wand stammen nicht von Inhaftierten, sondern vom Burgdorfer Künstler Heinz Egger. Er hat die zum Teil an mittelalterliche Verliese erinnernden Räume für die Krimitage mit diesen typischen Kritzeleien verziert.

Von einer “Schiffmann”-Aufführung im Schloss sah das OK am Ende ab, obwohl es sehr reizvoll gewesen wäre, dieses Stück im Assisensaal zu inszenieren. Das von unserem Hausautor Hans Herrmann verfasste Lustspiel wird stattdessen im Saal des Gasthofs Landhaus gezeigt. Dieser bietet mehr Zuschauern Platz und auch in technischer Hinsicht optimalere Entfaltungsmöglichkeiten als der Saal im Schloss. Mehr Infos zum nächsten Streich der Szenerie Burgdorf gibts hier.

Published inHeimischesKulturellesStadtbildliches

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *