Skip to content

Verflucht

Die Leserin hatte behauptet, es sei “inakzeptabel”, dass die Berner Busse und Trams im Winter nicht besser geheizt werden. Ich vertrat den Standpunkt, dass man Fahrten in diesen Verkehrsmitteln auch überlebe, wenn darin keine Zimmertemperaturen herrschen. Am Ende des Mailwechsels kündigte die Dame ihr BZ-Abo. “Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen, dass Sie sich demnächst in einem unbeheizten Zug oder Bus ‘überlebensgefährlich’ erkälten”: Das war das Letzte, was ich von ihr las.

Eine Stunde später bestieg ich den Zug nach Burgdorf. Und – was soll ich sagen:

Published inFragwürdigesHeimischesMediales

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *