Viel Vergnügen

Frei von jeglicher Schadenfreude: Wieviel Spass macht ein Skitag, wenn man aus dem hinteren Drittel einer solchen Schlange nach vorne guckt? Meinten der Papi und das Mami genau das, als sie am Samstag beim Zmorge verkündeten, jetzt brauche die Familie mal wieder chly Bewegung an der frischen Luft?

Wenn auch zig Kleinkinder anstehen, die schon nach fünf Minuten loszuzetern beginnen, wie lange das eigentlich noch gehe, und überhaupt hätten sie Hunger und kalt und müssten dringend aufs WC, und zwar nicht zum Bisle: fägt das für die Eltern und die Mitwartenden über Stunden hinweg?

3 Kommentare

  1. Wieso tuet mer sich so öppis a?? Gnueg Schnee gha und Sonne für zum go laufe – örtli wome fast keim Mönsch begegnet esch 😃ruhig und idyllisch – und denn gseht mer settig Bilder vo Skigebiet und anderi wo fast gliech so lang vor de Ichaufsläde astöhnd um reduzierti Klamotte z chaufe well mer jo nüt het im Chaste und 6 Woche kei Lümpe chönne shoppe bedütet Weltuntergang 😂😂😂 momol Volks, Corona het euis viel glernt. Bravo !!!

  2. Ich dachte, die Schweiz sei inzwischen auch im Lockdown 😮 und irgendwie sieht es fremd aus, wenn Menschen so dicht aufeinander hängen (nicht, daß es hier auf dem Feldberg anders aussieht) … ich staune.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.