Skip to content

Zum Zmorge, zum Zmittag, zum Znacht und auch sonst

Unknown

To whom it may concern: Wir essen in Australien sehr ausgewogen nicht nur Junkfood zumindest drei Mahlzeiten pro Tag.

Heute zum Beispiel gönnte sich Chantal

IMG_2048
zum Zmorge

Lachs (Fisch; gesund) mit Avocado (Frucht; gesund), einem pochierten Ei (Tierprodukt; gesund) und chli Toast (Brot; gesund).

Ich blieb bei meinem Favoriten, einem australian breakfast. Dieses besteht aus Schinken, Speck (Tierprodukte; gesund), einem pochierten Ei (siehe vorhin) und Toast (siehe gleich nochmals vorhin). Manchmal hats noch Bohnen und eine Tomate und Pilze dabei: Alles von Mutter Natur, alles entsprechend gesund.

Zum Zmittag bestellten wir je eine

IMG_2060
Portion Calmari

(Tierprodukt; gesund) mit Pommes Frittes (Kartoffeln; gesund).

Zum Kafi gabs

IMG_2062
je ein Kafi

(in Massen genossen nicht unmittelbar tödlich).

Als Vorspeise zum Znacht bestellten und bekamen wir

IMG_3968
dunkle Känguruh- und helle Krokodilstücke

(Fleisch; gesund). Der Hauptgang bestand in Chantals Fall aus einem Steak (Fleisch; gesund) mit Fisch (Fisch; gesund) und in meinem aus einem Hamburger (Fleisch und Brot, doppelt gesund) mit Pommes Frittes (wie gesagt: Naturprodukt) und Zwiebeln (Pflanze; gesund). Auf beiden Tellern lag Salat (Kommentar überflüssig).

Auf Desserts verzichteten wir. Es waren kaum Fruchtglacen im Angebot.

Ernährungstechnisch etwas suboptimal waren vielleicht die Kaugummis, die wir uns tagsüber zwischendurch zuführten und das Schoggiguezli, das ich auf der Fahrt vertilgen musste, weil es sonst geschmozen wäre (wobei: Schokolade besteht ja zu einem nicht geringen Teil aus gesunder Milch).

Published inAustralischesKulinarisches

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *